Wassergebundene Wegedecken


Ihr Ansprechpartner

Lutz Kriesel

Mobil: 0151 - 44266666
E-Mail

Oft ist es nicht notwendig alle Wege zu pflastern oder einen Plattenbelag zu erstellen.
Wege und Plätze, die ausschließlich für Fußgänger und Fahrradfahrer gedacht sind, können eine wassergebundene Decke erhalten. Deshalb wird diese Bauweise vorzugsweise in Gärten und öffentlichen Parkanlagen eingesetzt.

Diese Oberflächen bestehen aus feinem Splitt in vielen möglichen Farbtönen. Der Vorteil dieser Bauweise besteht in der geringen Gesamtaufbauhöhe der Wege und in den im Vergleich zu Pflaster o.ä. niedrigeren Kosten.

wassergebundene decke.bmp
Beispiel eines Aufbaus einer wassergebundenen Wegedecke

gesamte Aufbauhöhe ca. 20cm
(Deckschicht, Übergangsschicht, Tragschicht)